MEC & Netzwerke

In der ärztlichen Betreuung von Mitmenschen und Patienten bedarf es in zunehmendem Maße gut funktionierender Netzwerke. Insbesondere im Rahmen von diagnostischen und hier vor allem bildgebenden Untersuchungen stellt sich im Anschluss an die Untersuchung häufig die Frage, wie es nun weitergehen soll. Oft ist es der überweisende Kollege, der die weiteren Maßnahmen einleitet. Gelegentlich bedarf es aber auch einer weiterreichenden Expertise und Kompetenz. Hier sind Netzwerke hilfreich, zumal auch zeitnahe Lösungen gefunden werden können.

Im Ärztehaus am Göttingen Bahnhof wurde daher in der 3. und 4. Etage eine Infrastruktur geschaffen, in der erfahrene Ärzte mit definierten medizinischen Schwerpunkten zur Verfügung stehen. Einige von Ihnen sind aus ihrem bisherigen Wirkungskreis ausgeschieden – sei es die Universitätsklinik oder die Praxis. Andere bringen neben ihrer Tätigkeit tage- oder halbtageweise ihre Expertise in das MEC ein. Allen gemeinsam ist ihre Zielsetzung, innerhalb eines Netzwerkes von medizinischen Experten eine hochwertige Medizin anzubieten.

Das Wirken der verschiedensten medizinischen Experten unter einem Dach ermöglicht:

  • eine zeitnahe fachübergreifende Betreuung von Patienten
  • eine interdisziplinäre Abstimmung von Behandlungskonzepten
  • die Umsetzung komplexer Präventionskonzepte innerhalb von 1–2 Tagen

Die MEC-Ärzte erstellen darüber hinaus Gutachten innerhalb ihrer jeweiligen Fachgebiete. Sie geben Zweitmeinungen zu auswärts durchgeführten diagnostischen Untersuchungen und/oder Behandlungsempfehlungen und beraten über sinnvolle medizinische Optionen in den verschiedensten Situationen.

Weitere Information hierzu unter www.mec-goettingen.de.